Ölgemälde

Am Anfang war das Weiß

Langsam werden Ideen zu Bildern. Es wachsen Farben ineinander, Figuren brechen sich ihre Bahnen, und das Weiß verschwindet mit jeder Bewegung. Bis ein Künstler in seinem Format aufgeht, sich Konturen langsam schärfen und die Sinnlichkeit langsam Gestalt annimmt, vergehen, Wochen, Monate, bisweilen Jahre - ein Wohnaccessoires mit Historie. Wer sich einmal in den Sonnenblumen verlor, die unzähligen Nuancen erkundetet, wer die Landschaften mit den Augen abtastete und die Feinheiten in Portraits erkunden konnte, der hat einen kleinen Vorgeschmack darauf erfahren dürfen, welche bemerkenswerte Vielfalt die Ölmalerei bereithält. Licht und Schatten, Höhen und Tiefen, Schärfen und Unschärfe bewegen den Betrachter vor Öl.

oelgemaelde

Es gibt Momente, da möchte man sich von der Fotografie verabschieden, weil die Maltechnik solch mannigfaltige Überraschungen bereithält, die in unserer schnelllebigen Zeit einfach auf der Strecke bleiben müssen. Im farblichen Zusammenspiel erscheinen Körper geheimnisvoll, Gelb ist plötzlich vielmehr als eine optische Erscheinung, Bilder werden zur Herausforderung, deren Geheimnis zu dechiffrieren nicht jedem gelingt. Nur wer sich auf die emotionale Reise einer Betrachtung einlässt, kann eintauchen in eine ganz besondere Form der Kommunikation – eine Interaktion mit Holz und Öl, alles filigran geformt, Kunststil übergreifend zu Landschaft, nicht immer der stilisierten Blume verfallen.

Ölgemälde - Wie kommt die Technik ins Spiel?

Feine Federn, kraftvoll mit einem Spachtel verteilt oder zarte Pigmente gelöst – egal, welche Technik ein Künstler für den Moment bevorzugt, am Anfang steht immer das Weiß. Die grundierte Platte, die Textile, das Holz – Schritt für Schritt bekommt die Oberfläche eine neue Anmutung. Bis Blumen und Landschaft auf Holz erkennbar werden ist es ein weiter Weg, entlang bekannter und unbekannter Kunststile. Zeit spielt so kaum eine Rolle, weil die Ölfarbe nicht so schnell trocknet, trotzdem ist Primamalerei möglich, also das Bild in einem Durchgang fertigzustellen. Interessant wird es dann aber, wenn das Öl dem Bild das Leben schenkt. Wenn Schicht für Schicht auf eine bereits farbliche Grundstruktur aufgetragen wird und plötzlich eine Plastizität ins Spiel kommt. Sich das Auge tastend in der Bahn von Pinsel oder Spachtel verlieren kann.

oelgemaelde Kunst Landschaft Ölgemälde Schmucker Alle Ölbilder ansehen
Bild - Öl Wandbild P.Berger "Interflug", 980,- EUR Original Ölbild anzeigen -  sofort lieferbar "Side by Side" 580,- EUR Ölgemälde M.Marz Kunststile "Akt 150", 1.500,- EUR

Zwischen Firnis und Öl

Ölmalerei bewegt sich im Schatten der großen Vorbilder. Albrecht Dürer, Pablo Picasso, Jan Vermeer, Vincent van Gogh, Paul Cézanne – sie alle entschieden sich für das Öl. Sie liebten den Facettenreichtum und die vielseitigen Möglichkeiten der Ölmalerei – weit mehr, als ein Wohnaccessoires. Wer es selbst mal ausprobieren will, der wird schnell die ersten Fortschritte erkennen, mit denen Landschaften, Blumen, Stillleben, Portraits ihre Lebendigkeit erhalten. Jedoch sind der Komplexität kaum Grenzen gesetzt. Je filigraner die Details herausgearbeitet werden, die Schattenspiele ihr Wirkung entfalten sollen, desto mehr ist Technik gefragt. Zeitweilig liegt der Vergleich nahe, dass sich Blumen öffnen, wie die Farbe das Holz Strich für Strich versiegelt. Bisweilen beschäftigen sich Künstler über Jahre – manchmal das gesamte Leben – mit ihrer eigenen Sichtweise auf den Umgang mit Ölfarben.

Schicht für Schicht muss akribisch geplant werden, jeder Pinselstrich muss auf dem anderen aufbauen. Meist wird mit einem dünnen Auftrag begonnen und nach oben entwickelt sich der Aufbau. Wer die Technik nicht beachtet, wird mit Falten, Runzeln, Rissen und einfach unfertigen Bildpassagen abgestraft. Einfach so drauflosmalen - Fehlanzeige. Es funktioniert einfach nicht, das unbelastete Spiel gegen die Technik.

oelgemaelde

Bild - Unikatgemälde in Öl gemalt: Annette Schmucker, "Die Stadt", 80 x 40 cm, 2019, Versand möglich, sofort lieferbar - 950,- EUR  weitere Ölgemälde dieser Künstlerin: Ölmalerei anzeigen

Blick zurück und auf das Bild

Vor etwa 800 Jahren, bevor in Europa die ersten Ölgemälde entstanden, wurde in Afghanistan bereits mit Öl gemalt. Spuren von dieser Malerei haben Forscher vor einigen Jahren in einer Höhle nachgewiesen und erkennen können, dass diese Form der Kunst, jenes Bild aus dem 7. Jahrhundert stammen muss. Mit moderner Technik konnten die Wissenschaftler nachvollziehen, dass die Proben Trockenöl enthalten. In feinen und dünnen Schichten sind die Höhlen bemalt worden. Damit war die Vorstellung erschüttert, dass die Ölmaltechnik eine europäische Erfindung sein könnte. Auch in den afghanischen Höhlen wurden verschiedene Farbgrundstoffe miteinander verbunden, organische Materialien mit Öl kombiniert, und die Haltbarkeit ist faszinierend.

oel gemaelde

Ölgemälde richtig in Szene gesetzt

Das Bild darf weder aus dem Rahmen fallen noch davon verschnürt werden. Wer sich für ein Ölgemälde, für lebendige Kunst entscheidet, der sollte zumindest den Rahmen mitdenken. Selbst wenn es gewünscht ist, dass der Rahmen einem Ölgemälde noch mehr Aufmerksamkeit verleiht, ist weniger manchmal mehr. Denn nur wer das Bild erkennt, wird den Rahmen beachten können. Intensive Farben lassen mitunter einen dunklen Rahmen zu. Wie das Bild sind auch die Rahmen oft die Dokumente der Zeit. Abgegriffenes Gold um einen röhrenden Hirsch war modern, kommt bestimmt auch mal wieder – doch so lässt sich heute fast jedes Bild verstecken. Wer sich nicht ganz sicher ist, welcher Rahmen passt, der kann sich bei uns gern beraten lassen. Wir haben mittlerweile genügend Erfahrung sammeln können und raten bisweilen zu Komplementärfarben, die nicht mit dem Bild in Konkurrenz treten.

     
Ölbild auf Leinwand "Rendevouz II", sofort lieferbar Preis 400,- EUR Ölgemälde handgemalt v. Mila Plaickner "Beziehungen" Preis 2.700,- EUR Original Leinwand Wandbild "Garten von Welt X", Preis 870,- EUR sofort lieferbar 

 

Doch genauso wichtig ist der Platz im Raum. Manche Ölbilder fordern ihren Platz ein, andere lassen sich auf engstem Raum gut kombinieren. Wer immer wieder neue Linien auf einem Bild entdecken will, sich die Ideen offenlässt, der sollte seinem Kunstwerk Raum und Licht geben. Nur so kann der Betrachter auch auf Distanz gehen, ohne sich zuvor mit einer Stirnlampe auszustatten. Gerade bei abstrakten Bildern verschenken sich Liebhaber Perspektiven, wenn sie ihr Bild fesseln und erdrücken oder von Kunstlicht überfluten.

oel gemaelde

Abbildung / Foto / Bild : Original Ölgemälde auf Leinwand "Weltengarten VI" als Wandbild in einer Wohnlandschaft, 2017, 890,- EUR - sofort lieferbar - Versand möglich

Unsere Künstler

Viele etablierte Künstler vertrauen uns ihre Arbeiten an. Beispielsweise Marcin Marz gelingt es, Öl und Leinwand miteinander in Kommunikation treten zu lassen, damit seine zeitgenössischen Frauenakte lebendig wirken und gleichsam auf den Betrachter zukommen. Es ist die Schönheit der Farben und Formen, die Marcin Marz miteinander vereinigt. So entsteht eine Aura – verführerisch ohne Anzüglichkeiten, offensichtlich und geheimnisvoll.

Annette Schmucker verbindet gern Öl und Acryl zu Bildern eines Kunststiles. Zwischen Konkret und Abstrakt bewegt sie sich in ihren Arbeiten. Sie verleiht ihren Bildern jene konkrete Form, die sie benötigen, um das Interesse des Betrachters auf sich zu ziehen und verführt dann rasch mit abstrakten Einfällen zu einem visuellen Gedankenaustausch, der nie ganz abgeschlossen wird. Licht und Betrachtungswinkel verschieben sich und geben künstlerische Ansätze frei, die fesseln und beeindrucken.
 
Peggy Bergers Bilder stammen aus dem Hier und Jetzt. Sie setzt auf die kleinen Momentaufnahmen, denn sie einen neuen Kontext schenkt. Sie überfällt und überrascht den Betrachter immer wieder. Mit Öl lässt sie die Dynamik des Alltags im Raum stehen und animiert den Betrachter sich selbst zu bewegen und zeigt dabei auf zauberhafte Weise, welche Kraft ein Ölgemälde haben kann.
Handgemalte Leidenschaft, spricht einen immer wieder an, wenn man sich auf Mila Plaickner einlässt. Ihre Figuren wirken authentisch, ausgewogen und interessiert. Genau mit dieser Stilistik spielt die Malerin. Ihre Männer und Frauen sind dem Leben entnommen und wirken schnörkellos. Sie sind eingebettet in eine kaum wahrnehmbare Aura des gegenwärtigen Eindrucks. Sie schmückt sich nicht mit den zufälligen Begegnungen, die allenfalls für die Oberflächlichkeit taugen, ihre Malerei ist eine vielschichtige Analyse – ein perfekter Stil für unsere Zeit.

Eine Vorauswahl über die bei Inspire Art verfügbaren Ölgemälde entdecken Sie hier:

     
Leinwand Bild - Ölgemälde A.Krull "Treppenhaus", 2.880,- EUR - Versand möglich Blumen Ölgemälde v. Wittkowski "Kunstvolle Leichte" 850,- EUR - Versand möglich Bild Ölgemälde handgemalt von Peggy Berger Bobby BOYS, 1.520,- EUR - sofort lieferbar

 

Unsere Bewertungen anzeigen lassen und Kunststile wie bei Kunstloft sowie Kunststile von Landschaft in bunt & weiß Bewertungen Holz Kunstloft lieferbar Original sofort Versand Bewertungen Original Versand Bewertungen Kunstloft lieferbar sofort Versand Bewertungen Versand anzeigen Bewertungen Bild Bewertungen abstrakt Bewertungen Wandbild abstrakt Wandbild

Zuletzt angesehen