Susann Kasten-Jerke

Susann Kasten-Jerke   Die Absolventin der Muthesius Kunsthochschule lebt die Vielschichtigkeit in ihren Bildern. Ein hauchdünner mehrschichtiger Bildaufbau von Formen, Farben & Materialien, die sich gegenseitig bedingen und inspirieren, eine Spannung zwischen den Elementen erzeugen, die gleichzeitig zart und kraftvoll erscheint, bestimmen ihre Bilder. Nähte markieren Schnittstellen, alte Verbindungen werden gelöst, neue Zusammenhänge entstehen. Das Experimentieren mit Formen, Farben und Materialien bestimmt die Arbeit der Künstlerin.

Kasten-Jerke definiert die Malerei neu. Sie jagt keinen Trends hinterher, vielmehr verarbeitet sie in ihren Bildern das alltägliche Leben, das alltägliche Geschehen. Ihre Arbeiten konzentrieren sich im Allgemeinen auf eine farbschöne, fast zarte Farbauswahl, die durchaus auch mit kräftigen Farbtönen kombiniert wird, sowie auf Linien und Formen, die immer wieder Akzente setzen. In ihren jüngsten Darstellungen lässt sich etwas Neues beobachten: Der Künstlerin gelingt die Illusion der Räumlichkeit, welche im Wesentlichen durch ihren hauchdünnen mehrschichtigen Bildaufbau begründet ist. Diese Arbeitsweise vermittelt dem Betrachter eine spürbare Leichtigkeit in den Bildern.
Ihre Malerei, das Spiel zwischen konzentrierter Kleinteiligkeit und weiten, ruhigen Flächen, die miteinander korrespondieren und Spannung erzeugen, spricht den Betrachter direkt an. Die Wirkung ihrer Malerei auf den Rezipienten beschreibt die Künstlerin als eine 'ART des Durchatmens'. Wichtig ist ihr der Arbeitsprozess, das konzentrierte Eintauchen in eine ganz eigene Welt, die sich im Prozess entwickelt. Das Bild entsteht ohne einer bestimmten Vorstellung zu folgen im ständigen Dialog. Es herrscht eine gewisse Euphorie während des Arbeitsprozesses, in dessen Auseinandersetzung mit Material und Motiv die Künstlerin die Höhen und Abgründe der Abstraktion erschließt. Das eigentliche Leben, - findet in der Kunst statt - über sich selbst sagt die Kielerin: ‘Die Malerei bereichert mein Leben, bereits ein Farbklecks, eine Fläche kann mich berühren!‘

Vita

1984 Studium an der Muthesius Kunsthochschule: Abschluss Dipl.-Ing.
2001-11 Künstlerische Ausbildung bei Deborah Di Meglio (Di Meglio School of Fine Arts)
2003-06 Sommerwerkstatt Arts & Movements
2005 Gründung der Künstlerinnengruppe weibsart
2007 Eröffnung Atelier weibsart
2014 Atelier im Anscharpark, Kiel
2015 Atelier im Künstlerhaus Legienstr. 26, Kiel
2017 Eröffnung Galerie Sukaart, Ascheberg
2020 Mitgliedschaft im Bund Bildender Künstler (BBK) Schleswig-Holstein

Ausstellungen (Auszug)

2019 Don't think! Kulturhaus 'Alte Apotheke' Schönberg, Deutschland
2019 66. Landesschau BBK, Schleswig, Deutschland
2019 FormArt Glinde, Hamburg, Deutschland
2019 Encounters beyond the line, Int. Exhibition, Kammgarn, Kaiserslautern, Deutschland
2018 AlsterArt im AEZ, Hamburg, Deutschland
2017 Internationale Galerie Marziart, Hamburg
2016 Galerie Art for you, Lübeck, Deutschland
2016 Emotionen, IMMO-Galerie, Malerei & Bildhauerei, Kiel, Deutschland
2011 PrivateArt, Inlingua Sprachcenter, Kiel, Deutschland
2011 FiftyFifty, Foyer des Städtischen Krankenhauses Kiel, Deutschland
2009 ©SHUT IT DOWN, Di Meglio School Of Fine Arts, Kiel, Deutschland
2007 Shut it down, di Meglio School of Fine Arts, Deutschland
2007 Schloss Harridslevgaard, Fünen, Danmark
2005 Kein Stillleben … Zentralbibliothek für Wirtschaftswissenschaften (ZBW) Kiel, Deutschland

Veröffentlichungen (Kataloge)

Katalog, 61. Landesschau 2014 Schleswig-Holstein / Ostholstein Museum Eutin
Katalog, 66. Landesschau 2019 Schleswig-Holstein / Landesmuseum Schloss Gottorf
Katalog, Alsterart 2014-19, Hamburg

Fenster schließen

Susann Kasten-Jerke

Susann Kasten-Jerke   Die Absolventin der Muthesius Kunsthochschule lebt die Vielschichtigkeit in ihren Bildern. Ein hauchdünner mehrschichtiger Bildaufbau von Formen, Farben & Materialien, die sich gegenseitig bedingen und inspirieren, eine Spannung zwischen den Elementen erzeugen, die gleichzeitig zart und kraftvoll erscheint, bestimmen ihre Bilder. Nähte markieren Schnittstellen, alte Verbindungen werden gelöst, neue Zusammenhänge entstehen. Das Experimentieren mit Formen, Farben und Materialien bestimmt die Arbeit der Künstlerin.

Kasten-Jerke definiert die Malerei neu. Sie jagt keinen Trends hinterher, vielmehr verarbeitet sie in ihren Bildern das alltägliche Leben, das alltägliche Geschehen. Ihre Arbeiten konzentrieren sich im Allgemeinen auf eine farbschöne, fast zarte Farbauswahl, die durchaus auch mit kräftigen Farbtönen kombiniert wird, sowie auf Linien und Formen, die immer wieder Akzente setzen. In ihren jüngsten Darstellungen lässt sich etwas Neues beobachten: Der Künstlerin gelingt die Illusion der Räumlichkeit, welche im Wesentlichen durch ihren hauchdünnen mehrschichtigen Bildaufbau begründet ist. Diese Arbeitsweise vermittelt dem Betrachter eine spürbare Leichtigkeit in den Bildern.
Ihre Malerei, das Spiel zwischen konzentrierter Kleinteiligkeit und weiten, ruhigen Flächen, die miteinander korrespondieren und Spannung erzeugen, spricht den Betrachter direkt an. Die Wirkung ihrer Malerei auf den Rezipienten beschreibt die Künstlerin als eine 'ART des Durchatmens'. Wichtig ist ihr der Arbeitsprozess, das konzentrierte Eintauchen in eine ganz eigene Welt, die sich im Prozess entwickelt. Das Bild entsteht ohne einer bestimmten Vorstellung zu folgen im ständigen Dialog. Es herrscht eine gewisse Euphorie während des Arbeitsprozesses, in dessen Auseinandersetzung mit Material und Motiv die Künstlerin die Höhen und Abgründe der Abstraktion erschließt. Das eigentliche Leben, - findet in der Kunst statt - über sich selbst sagt die Kielerin: ‘Die Malerei bereichert mein Leben, bereits ein Farbklecks, eine Fläche kann mich berühren!‘

Vita

1984 Studium an der Muthesius Kunsthochschule: Abschluss Dipl.-Ing.
2001-11 Künstlerische Ausbildung bei Deborah Di Meglio (Di Meglio School of Fine Arts)
2003-06 Sommerwerkstatt Arts & Movements
2005 Gründung der Künstlerinnengruppe weibsart
2007 Eröffnung Atelier weibsart
2014 Atelier im Anscharpark, Kiel
2015 Atelier im Künstlerhaus Legienstr. 26, Kiel
2017 Eröffnung Galerie Sukaart, Ascheberg
2020 Mitgliedschaft im Bund Bildender Künstler (BBK) Schleswig-Holstein

Ausstellungen (Auszug)

2019 Don't think! Kulturhaus 'Alte Apotheke' Schönberg, Deutschland
2019 66. Landesschau BBK, Schleswig, Deutschland
2019 FormArt Glinde, Hamburg, Deutschland
2019 Encounters beyond the line, Int. Exhibition, Kammgarn, Kaiserslautern, Deutschland
2018 AlsterArt im AEZ, Hamburg, Deutschland
2017 Internationale Galerie Marziart, Hamburg
2016 Galerie Art for you, Lübeck, Deutschland
2016 Emotionen, IMMO-Galerie, Malerei & Bildhauerei, Kiel, Deutschland
2011 PrivateArt, Inlingua Sprachcenter, Kiel, Deutschland
2011 FiftyFifty, Foyer des Städtischen Krankenhauses Kiel, Deutschland
2009 ©SHUT IT DOWN, Di Meglio School Of Fine Arts, Kiel, Deutschland
2007 Shut it down, di Meglio School of Fine Arts, Deutschland
2007 Schloss Harridslevgaard, Fünen, Danmark
2005 Kein Stillleben … Zentralbibliothek für Wirtschaftswissenschaften (ZBW) Kiel, Deutschland

Veröffentlichungen (Kataloge)

Katalog, 61. Landesschau 2014 Schleswig-Holstein / Ostholstein Museum Eutin
Katalog, 66. Landesschau 2019 Schleswig-Holstein / Landesmuseum Schloss Gottorf
Katalog, Alsterart 2014-19, Hamburg

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Gegenwart-streift-fantasie
1.900,00 €
Preise inkl. gesetzlicher MwSt. zzgl. Versandkosten    
DONT-THINK-Jerke-Malerei-modern-Kunst
1.900,00 €
Preise inkl. gesetzlicher MwSt. zzgl. Versandkosten    
Zuletzt angesehen