Alex Krull

Alex Krull   Realismus, von Wasser gestaltet. Eine einsame, besonders ruhige Stimmung, unwirklich und suggestiv, ist allen Werken gemeinsam. Alex Krull macht etwas völlig Unzeitgemäßes: auffallend schöne Bilder. Ihre Malerei, Detailsujets von Schwimmbadszenen, ist auch ohne Erklärungen zugänglich, und doch steckt komplexe Theorie hinter ihren Werken. Die Kunstpreisträgerin experimentiert mit einer Grundbedingung der detailverliebten, fotorealistischen Malerei – dem Faktor Zeit. Sie versteht die fotorealistische Malerei als intellektuelle Herausforderung und bereitet ihrem Publikum lustvolle Seherlebnisse. Ihre Malerei ist im besten Sinne zurückhaltend und sensibel.

Alex Krull erzählt von Wasser, Menschen und Schwimmbädern. Das Besondere: Bilder aus extremer Nahsicht, etwa technische Details oder einzelne Personen, verknüpft sie assoziativ mit großen Leinwand-Formaten. Das Abbild scheint dabei die Wirklichkeit zu bestimmen. Ihr Umfeld, insbesondere die gemeinsame Arbeit mit diversen Künstlern, hat ihr den Weg gewiesen – mit ihren ausführlichen Erkundungen der Wirklichkeit steht sie jetzt an der Schwelle zum internationalen Erfolg.

Arbeitsweise
Im ersten Arbeitsprozess entstehen erste Fotoskizzen direkt am Schauplatz. Irgendwann in einem langwierigen Prozess kommt auch die Kamera zum Einsatz. Dabei fotografiert sie ein Motiv mehrfach, da sich Details in Abhängigkeit vom Licht und von der Bewegung des Wassers ständig zu ändern scheinen. Später wertet sie diese Vorarbeiten im Atelier aus, verändert das Motiv, entscheidet sich für einen Bildausschnitt, variiert die Komposition und spielt mit den Farben. Anschließend bringt sie ihre Idee auf die Leinwand. Das geschieht nicht selten mittels Vorzeichnungen, hin und wieder bedient sie sich der Acryluntermalung. Eine darauffolgende finale Ausarbeitung entsteht stets in sehr vielen, aufwendigen Farbschichten, immer in Öl.

Vita
· Alex Krull (Namensänderung in 2019; vorher: Alex Heil)
· Studium der Kommunikationswissenschaft, Psychologie & Kunstwissenschaft, Essen
· Studium Freie Malerei (SGD), Darmstadt
· Unterricht an der Freien Kunstschule Köln
· Privatunterricht bei diversen Künstlern
· Autorin für Kreativ-Magazine
· Dozentin für Malerei

Kunstpreis
· Gewinnerin des Kunstwettbewerbs "Wasserwelten", artist window Nr. 47, November 2015

Ausstellungen
· regelmäßige Ausstellungen im In- und Ausland

Kunstvereine
· Mitglied im BBK Düsseldorf

Fenster schließen

Alex Krull

Alex Krull   Realismus, von Wasser gestaltet. Eine einsame, besonders ruhige Stimmung, unwirklich und suggestiv, ist allen Werken gemeinsam. Alex Krull macht etwas völlig Unzeitgemäßes: auffallend schöne Bilder. Ihre Malerei, Detailsujets von Schwimmbadszenen, ist auch ohne Erklärungen zugänglich, und doch steckt komplexe Theorie hinter ihren Werken. Die Kunstpreisträgerin experimentiert mit einer Grundbedingung der detailverliebten, fotorealistischen Malerei – dem Faktor Zeit. Sie versteht die fotorealistische Malerei als intellektuelle Herausforderung und bereitet ihrem Publikum lustvolle Seherlebnisse. Ihre Malerei ist im besten Sinne zurückhaltend und sensibel.

Alex Krull erzählt von Wasser, Menschen und Schwimmbädern. Das Besondere: Bilder aus extremer Nahsicht, etwa technische Details oder einzelne Personen, verknüpft sie assoziativ mit großen Leinwand-Formaten. Das Abbild scheint dabei die Wirklichkeit zu bestimmen. Ihr Umfeld, insbesondere die gemeinsame Arbeit mit diversen Künstlern, hat ihr den Weg gewiesen – mit ihren ausführlichen Erkundungen der Wirklichkeit steht sie jetzt an der Schwelle zum internationalen Erfolg.

Arbeitsweise
Im ersten Arbeitsprozess entstehen erste Fotoskizzen direkt am Schauplatz. Irgendwann in einem langwierigen Prozess kommt auch die Kamera zum Einsatz. Dabei fotografiert sie ein Motiv mehrfach, da sich Details in Abhängigkeit vom Licht und von der Bewegung des Wassers ständig zu ändern scheinen. Später wertet sie diese Vorarbeiten im Atelier aus, verändert das Motiv, entscheidet sich für einen Bildausschnitt, variiert die Komposition und spielt mit den Farben. Anschließend bringt sie ihre Idee auf die Leinwand. Das geschieht nicht selten mittels Vorzeichnungen, hin und wieder bedient sie sich der Acryluntermalung. Eine darauffolgende finale Ausarbeitung entsteht stets in sehr vielen, aufwendigen Farbschichten, immer in Öl.

Vita
· Alex Krull (Namensänderung in 2019; vorher: Alex Heil)
· Studium der Kommunikationswissenschaft, Psychologie & Kunstwissenschaft, Essen
· Studium Freie Malerei (SGD), Darmstadt
· Unterricht an der Freien Kunstschule Köln
· Privatunterricht bei diversen Künstlern
· Autorin für Kreativ-Magazine
· Dozentin für Malerei

Kunstpreis
· Gewinnerin des Kunstwettbewerbs "Wasserwelten", artist window Nr. 47, November 2015

Ausstellungen
· regelmäßige Ausstellungen im In- und Ausland

Kunstvereine
· Mitglied im BBK Düsseldorf

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
alex-krull-oelgemaelde-bilder-schwimmbad
2.560,00 €
Preise inkl. gesetzlicher MwSt. zzgl. Versandkosten    
Treppenhaus-100-80-oel-auf-Leinwand
2.880,00 €
Preise inkl. gesetzlicher MwSt. zzgl. Versandkosten    
Alex-Krull-Heil-Korinth-oelgemaelde
2.560,00 €
Preise inkl. gesetzlicher MwSt. zzgl. Versandkosten    
Zuletzt angesehen