Ausgezeichnet.org

Peggy Berger: "ADRIAN" modernes Ölgemälde

3.200,00 €

Preise inkl. gesetzlicher MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage*

Kurzbeschreibung Das Unikat mit dem Titel " ADRIAN " entstand im Jahr 2015 im Atelier der... mehr

Kurzbeschreibung

Das Unikat mit dem Titel "ADRIAN
" entstand im Jahr 2015 im Atelier der Akademie-Künstlerin Peggy Berger. Dieses Originalkunstwerk ist zu 100% handgemalt und vollkommen einzigartig. Dieses Ölgemälde wurde von der Künstlerin rückseitig handsigniert & datiert. Es handelt sich um ein zertifiziertes Originalkunstwerk einer arrivierten Kunstmalerin (HfBK Absolventin). Das hier angebotene Gemälde wurde auf einem fertig aufgezogenen Holz-Keilrahmen in einer Tiefe von ca. 2,5 cm gemalt und existiert als Unikat nur einmal. Die Kunstmalerin & Grafikdesignerin beschäftigt sich in diesem Werk mit der figurativen Darstellung persönlicher Alltagseindrücke. In ihren Werken übt sie eine kühle Zurückhaltung mittels einer sparsamen Farbpalette. Ihre Themen und Ausdrucksformen findet sie jenseits der klassischen Genres. Kunstdrucke dieses Gemäldes existieren nicht und sind nicht vorgesehen.

Charakteristika

        Künstlerin/Malerin:
Peggy Berger
        Titel: "ADRIAN"
        Originalität: Originalkunstwerk
        Typ: einteiliges Original Leinwand Gemälde, vollständig von Hand gemalt
        Umsetzung: Öl-Maltechnik, natürliche Pigmente und hochwertige Künstlerölfarben
        Medium: Leinwand auf fertig bespanntem echten Holzkeilrahmen
        Entstehung: 2015
        Motivmaße: ca. 100 x 100 x 2,5 cm
        Zustand: neu
        Motiv: figurativ, urban, leicht abstrahiert
        Signatur: rückseitig handsigniert und datiert "Peggy Berger 2015"
        Verfügbarkeit: nur 1 Exemplar
        Farbkomposition: überwiegend mehrfarbig
        Format: quadratisch
        Darstellung: figurativ, urban
        Handgemalt in: Atelier Zentralwerk, Dresden, 2014-2017
        Herkunft: Galeriebestand Galerie Inspire Art Dresden
        Kunstrichtung: abstrakter Realismus
        Epoche: Zeitgenössische Kunst des 21. Jahrhunderts


Vermerk

Rahmung: Exemplar wird ungerahmt angeboten, Rahmung auf Anfrage, für dieses Werk empfehlen wir einen individuellen Schattenfugenrahmen.

Versand/Abholung: Versicherter Speditionsversand in Spezialverpackung für Kunst, aufhängefertige Lieferung, Abholung in Dresdner Galerie möglich. Die Lieferung erfolgt inklusive Galerie Echtheitszertifikat (registriertes Gemälde mit Werksnummer).

Allgemeine Informationen zum Kunstkauf
Die Galerie Inspire Art garantiert die Authentizität und Originalität aller angebotenen Kunstwerke. Jedes Unikat unterliegt einem kreativen Schaffensprozess und wurde mit Leidenschaft, künstlerischem Engagement und viel Liebe geschaffen. Sämtliche verfügbaren Werke befinden sich aktuell in unserem Galeriebestand und sind sofort versandfähig bzw. abholbereit. Mit über 15 Jahren Galerieerfahrung garantieren wir Ihnen eine bestmögliche Abwicklung und einen verantwortungsbewussten Service im Online Kunsterwerb. Weitere wichtige Informationen erhalten Sie hier ...

Weiterführende Links

Zusatzoption: Maßgefertigte Schattenfugenrahmen aus Massivholz

Wir bieten Ihnen gemeinsam mit unserer kooperierenden Rahmen-Manufaktur passgenaue Echtholz-Schattenfugenrahmen, millimetergenau auf Ihr bestelltes Kunstwerk abgestimmt. Wählen Sie aus den Optionen unter Zubehör den passenden Rahmen für Ihr neues Kunstwerk selbst, indem Sie diesen in der richtigen Größe einfach zu ihrem Kunstwerk mit in den Warenkorb legen. Wir montieren und liefern komplett!  Da die Rahmen individuell und extra angefertigt werden, rechnen Sie bitte mit einer zusätzlichen Lieferdauer von ca. 7-10 Tagen.

Den richtigen Rahmen für Ihr Gemälde sowie weiteres Zubehör finden Sie hier: > Schattenfugenrahmen

Unser Service für Sie: Wir montieren den Rahmen fertig und versenden das Gesamtwerk inklusive Rahmen im Anschluss komplett aufhängefertig an Sie aus.

 

Die Künstlerin Peggy Berger   Die Lebens- und Wirkungsstätte der... mehr

Die Künstlerin Peggy Berger

fotoO7u7e62AZ8gAh

 

Die Lebens- und Wirkungsstätte der 1971 geborenen und selbsternannten „Jägerin & Sammlerin“ ist Dresden. Peggy Berger folgt ihrem Leitbild „Vermessen - zerlegen und neu zusammensetzen“ in jeglicher Hinsicht. Mit dem Smartphone bewaffnet werden Szenen des alltäglichen Lebens auf die Netzhaut und später im Atelier auf die Leinwand gebannt. In ihrem lichtdurchfluteten Dresdner Atelier lässt die Künstlerin auf großformatigen Leinwänden neue Räume entstehen, die sich übergangslos in den realen Raum ausdehnen. Ein Verwirrspiel von Proportionen und Perspektiven. Wie auf einem Suchbild muss der Betrachter entschlüsseln, worum es sich bei dem Gezeigten eigentlich handelt. Ist es eine makro-figurative Darstellung, eine architektur-landschaftliche Komposition oder fantasievolle Zirkuslandschaft. Ihre Ausdrucksformen und Themen findet Peggy Berger jenseits des klassischen Genres.

„Wenn das Zwiegespräch Früchte trägt“ nennt die Künstlerin ihren Bilderzyklus. Ein subjektiv erlebbares Bilderkarussell aus abstrakter Landschaftsformung über die collageartig angelegte figurative Malerei. Einmal die kühle Zurückhaltung und sparsame Farbpalette – dann wieder überbordend ekstatisch in Form & Pigmentlust. Ihre Leidenschaft ist die Ölmalerei, die anders als erwartet jedoch oftmals nur gehaucht anstatt deckend aufgetragen wird. Somit bekommen die Arbeiten etwas Schwebendes gar Zerbrechliches. Man kann sich distanzieren und gleichzeitig voll und ganz in die Bilderwelten eintauchen. Die Freude am Spiel innerhalb des vorhandenen Formates ist den Arbeiten anzusehen. Man darf gespannt sein, wenn überdimensionierte Subjekte den Raum übernehmen.

Bereits sehr früh erkannte sich die Grafikdesignerin und studierte Malerin ihre Bestimmung. Während ihres Studiums an der HfBK in Dresden (Professor Max Uhlig) stand die Auseinandersetzung mit dem Thema Landschaft immer im Vordergrund. Innerhalb der letzten 10 Jahre drängte der Übergang der Landschaften zur Figuration und zur Kombination beider Spielarten in collageartig angelegten Mittel- und Großformaten. Ihre Arbeitsweise ist weitestgehend seriell und an aktuelle Themen gebunden. Urbanität – Fremde – Kühle. Und trotz allem … Ihre Heimat ist oft das wiederkehrende Sujet.

 

Zuletzt angesehen